23.10.2021

DJ Agentur

DJ Agentur

DJ Agentur

Für eine DJ Agentur oder DJ Agenturen zu arbeiten ist für viele heute schon selbstverständlich.

Das ist auch auf den ersten Blick logisch. Grade wenn man am Anfang des DJings steht und noch keine Bookings hat.

Man lässt sich bei der Agentur oder auf einer DJ Plattform registrieren und Kunden können dich dort finden und einfach buchen. Klingt sehr einfach.

Doch was sich da so einfach anhört kostet dich eigentlich richtig viel. 

Was so falsch daran ist und warum Profis das nicht machen, erfährst du in diesem Beitrag mit Video...


DJ AGENTUR - Was Viele DJs gar nicht wissen | #realtalk
DJ Agentur

Wie wertvoll ist deine Arbeit wirklich?

Hallo Freunde, 
hier ist der Mike und in diesem Beitrag sprechen wir mal über das Arbeiten für DJ Agenturen. 

Und ich will gleich von Anfang an sagen: "Das hier ist kein Bashing gegen Agenturen. Ich selbst habe für Agenturen gearbeitet. 

Ich bin nur durch eine Agentur damals überhaupt DJ geworden. Es ist nichts Falsches daran für eine Agentur zu arbeiten oder sich auf Platformen listen zu lassen. Grade, wenn man als DJ erst startet.

Und nur weil ich auch schon für einige Agenturen gearbeitet habe, weiß ich, was es dir wirklich bringt es nicht zu tun. Und darum soll es in diesem Beitrag gehen. Es basiert rein auf meinen persönlichen Erfahrungen. 


Unterscheiden musst du zwischen Plattformen, die dich listen und Kunden dich dort shoppen können wie Schuhe auf Zalando – was übrigens total Fail ist, weil man hier dich und die anderen DJs auch einfach nach Preis sortieren kann und häufig der Billigste gewinnt….

Und der Variante einer echten Agentur, die die dich aktiv verbucht, sich um deinen Fortschritt kümmert und auch den Kundensupport übernimmt. 

Das sind wirklich zwei verschiedene Sachen! Darum soll es aber nicht gehen, 

Sondern um echte Agenturen und etwas, was viele nicht direkt erkennen.
Los geht’s:


Wenn dich jemand bucht, dann bucht er Dich! Also DJ Peter! (Ich nehme jetzt einfach mal den Namen Peter). 

Dann ist es besser du gehst nicht auf ein Booking und sagst du bist DJ Peter von Agentur XY, sondern einfach du bist "DJ Peter". 

All deine Erfahrung, all deine perfekte Musikauswahl, all die tolle Stimmung - das ist DJ Peter! 

Und wenn die Leute das geil finden, was du machst und sagen: Wir feiern demnächst auch Geburtstag oder Hochzeit, dann wollen wir dich auch haben, dann ist der größte fehler, den du jetzt machen kannst zu sagen: 

"Ja da müssen sie sich an die Agentur wenden, die haben sie gebucht!"

Also das solltest du schon machen, denn noch schlimmer wäre es die Agentur zu betrügen. So etwas macht man einfach nicht.


Die Agentur lacht sich aber immer, wenn du so etwas sagst ins Fäustchen. 

Die haben einen Mega DJ, wahrscheinlich sogar auch für einen dementsprecheg guten Preis an den Kunden verkauft und geben dir (meist) nur einen Bruchteil davon. 

Doch du bist es der hier diese geile Party gefeiert hat. Du bist es, den der Kunde oder andere Gäste für ihre Feier dann auch wieder will. 

Es wäre echt blöd, wenn du hier jetzt sagen müsstest:
"Das geht nicht, da müssen sie die Agentur buchen."

Wer weiß denn ob die dich überhaupt wieder anfragen, wenn einer der Gäste sich bei der Agentur meldet? 


Du hast hier grade eine Neukundenaquise gemacht für diese Agentur. 

Und die Agentur weiß, wieviel Geld es normalerweise mit Werbung kostet um einen neuen Kunden zu bekommen. Du hast das eben für Umme gemacht und wurdest wahrscheinlich sogar deutlich weniger bezahlt als bei deinen normalen Kunden? Du bist in jeglicher Hinsicht im Nachteil.

Das ist ein wichtiger Punkt.
Denn einen Kunden zu gewinnen ist aufwendig und kostet mit Werbung echt viel Geld. Das wirst du irgendwann wissen, wenn du alles mal auf selbstständiger Basis machst. 

Einen Auftrag zu spielen ist nicht die Kunst, sondern einen Auftrag zu bekommen. 

Und das bei der Menge an Mitbewerbern, die es da draußen gibt.


Ich will dir mal erklären wie ich es mache:

Jeder kann mich als DJ buchen, egal ob Privatperson, Firma oder Agentur. Jeder erhält die gleichen Preise, ich mache da keine Unterschiede. Wieso auch, es geht immer um denselben Job. Wieso sollte ich für eine Agentur, die mich als DJ will weniger Geld nehmen, nur weil sie anders verhandelt haben? 

Am Ende des Monats kann ich auch nicht zu meinem Vermieter sagen: Ich kann dir diesmal nur weniger geld geben, weil die Agentur schlecht verhandelt hat. 

Also gut für sich, aber schlecht für dich. Und bei der Buchung bucht man DJ Mike Hoffmann. 

Mit seinem Namen, seinem Know How, seiner Erfahrung, dem guten Service und der geilen Stimmung! Denn genau das macht Mike Hoffmann! Und durch diese geile Stimmung kommen dann auch Gäste zu mir und wollen mich dann auch wieder buchen oder weiter empfehlen. Die Anderen buchen dann auch wieder Mike Hoffmann! 

Wenn mich aber jetzt die Agentur bucht und sagt: "Mike, wir wollen gerne, damit wir einheitlich auftreten, dass du im Namen der Agentur arbeitest, mit unseren Logos, Flyern & Visitenkarten - und diese bei Nachfrage auch verteilst…"

Dann mache ich das auch gerne. Das kostet dann aber auch extra. Meist 20% der Gage.

Weil mir davon Nachfolgeaufträge verloren gehen und diese an die Agentur gehen. Diese sparen sich dadurch ein Haufen Werbekosten durch Online- oder Zeitungswerbung, weil ich durch meinen guten Service für sie aqquiriere. Und das ist pures Geld wert!

Umso bekannter dein Name ist, umso besser deine Partys sind, umso wertvoler bist du – was auch vergütet werden sollte.


Ich denke du verstehst was ich meine...

Daher sei nicht so naiv und lass dich hier vertraglich in eine Enge schnüren, nur weil du Angst hast, sonst ohne Gig dazustehen. 


Und jaaa, ich habe das auch mal so gemacht!
Erst dadurch kam ich ja auf den Trichter, über was sich Agenturen mit deinem Know How noch bereichern, als nur mit einer geringeren Gage.

Und Jaaaaa, als Anfänger sieht das anders aus und du kannst das auch nur machen, wenn du ein gestandener DJ bist, der einfach weiß, was er wert ist. 

Und Nein, vertraglich zusagen um im Auftrag der Agentur aufzutreten und dann doch, trotz des Vertrages, seine eigenen Visitenkarten und Flyer rauszugeben ist ein absolutes NoGo! 

Zusammenarbeiten funktionieren immer auf Vertrauen.
Wenn du anfängst die Agentur zu bescheissen, nur weil du nicht gut verhandelt hast, ist echt ein NoGo. 


Das hier ist auch nur ein Erfahrungswert, den ich teile um zu zeigen, wie ich selbst damit umgehe. Nutze es gerne als Anregung für deine nächsten Verhandlungen, denn du bist wahrscheinlich viel mehr wert als es dir andere weiß machen wollen.


Wenn du Probleme mit Gage und Verhandlungen hast, dann schau dir mal mein Preis-Coaching an. Darin geht es genau um diese Themen. 

Tu etwas für Dich!

Mike

DJ Coachings Mike Hoffmann

Die beliebtesten DJ Kurse im DJ Store

Weitere interessante Blogartikel

Lohnt sich Facebook Werbung als DJ

Lohnt sich Facebook Werbung als DJ?


Facebook Werbung funktioniert nicht, sagen immer wieder DJs in Facebook Gruppen. Aber das haben sie auch schon vor Jahren aus Messen getan. Das liegt aber daran weil sie das System weder versteh... mehr lesen →
DJ Agentur

Arbeiten für DJ Agenturen?


Für DJ Agenturen zu arbeiten ist für viele heute schon selbstverständlich.Das ist auch auf den ersten Blick logisch. Grade wenn man am Anfang des DJings steht und noch keine Bookings hat.Man lässt sich bei der... mehr lesen →
Kontaktperson
DJ Mike Hoffmann
Hey, ich bin grade online. Klicke hier mal drauf!
Hey, ich bin grade online. Klicke hier mal drauf!

Klicke auf einen Button um mir dort zu schreiben
whatsApp
whatsApp
Ich bin online
instagram
instagram
Ich bin online
mail
mail
Ich bin online
Kontaktperson

DJ Mike Hoffmann - Event DJ Experte für Hochzeiten & grandiose Events Anonym hat 4,65 von 5 Sternen 208 Bewertungen auf ProvenExpert.com