04.02.2022

LD Systems MAUI 28 -
Komplette Review mit Video

LD Systems Maui 28
LD Systems Maui 28

Du bist auf der Suche nach einem echt guten Lautsprecher für deinen DJ Service? Dann ist dieser Blog mit Videos über die LD Systems Maui 28 genau das, was du dir angucken solltest. Sie wird als Kompakt und trotzdem erstaunlich leistungsstark beschrieben, kommt ohne Kabel und Stative aus und bietet dabei noch einen verdammt guten Klang...

LD Systems Maui 28

MAUI 28

Hallo Freunde, hier ist der Mike und herzlich willkommen zu diesem Beitrag. Eigentlich sollte ich sogar sagen: Zu einer ganzen Beitragsreihe. Denn das hier nur der erste von 3 über die LD Systems Maui 28 Lautsprecher-Reihe. Weiter unten bekommst du Beitrag 2 mit Video + Beitrag 3 mit Video.

Die Firma LD Systems kam auf mich zu und wir vereinbarten eine Kooperation, um euch diese Lautsprecher ein wenig näherzubringen. Daher vielen Dank, dass ich sie dir präsentieren darf. Ohne dieses Kooperationsangebot gäbe es sie wohl nicht. 

In diesem Beitrag zeige ich dir meine Maui28, die nun viele Jahre so gut wie jedes Wochenende im Einsatz war. Es handelt sich um das G1 Model. In den nächsten Videos erwartet dich das aktuelle G2 Modell und einige wertvolle Erfahrungen damit.

Die Maui Lautsprecher Reihe mit dem derzeit günstigsten Preis bekommst du hier:


Aber nun: Lass uns starten!

LD Systems MAUI 28 (G1) - REVIEW
LD Systems MAUI 28 (G1) - REVIEW

LD Systems Maui28 G1

Was erwartet dich in diesem Video?

Seit knapp 8 Jahren bin ich stolzer Besitzer einer Maui 28 (bisher noch in der G1 Version) und ich will dir auch gleich mal erzählen, wieso ich mich genau für sie entschieden habe. 

Zudem gibt es einige Vor- & Nachteile dieses Lautsprechers. 

  • Ich zeige dir mal die verschiedenen Versionen, 
  • ihre Anschlüsse & technischen Daten, 
  • den Auf- & Abbau und 
  • gebe dir einige persönliche Erfahrungen mit.


Los geht’s:


Wieso ich mich für die Maui 28 entschieden habe

Als ich vor knapp 8 Jahren den Weg ging um mir meine ersten eigenen Lautsprecher als DJ zu kaufen, machte ich mal eine Auflistung welchen Anspruch ich überhaupt an einen Lautsprecher habe. 

Das ist übrigens auch ein echt wichtiger Ansatz, weil die meisten DJs immer nur gucken was die Anderen so benutzen. Mir war egal was Andere benutzen, es ging ja um meinen eigenen Anspruch.

Das ist wichtig, denn eine Maui28 ist ein echt feiner Lautsprecher, den du nicht für eine Kirmes oder Vereinsfete einsetzen solltest. Er ist etwas für Hochzeiten, mobile DJs und kleine Bands & Sänger. 

Mir ist wichtig, dass du das weißt.

Also ich legte einige Punkte fest, die ich als Anspruch an einen Lautsprecher für meine Zwecke stellte :

  • Es muss ein Aktiv-Lautsprecher sein, bei dem die passende Endstufe schon eingebaut ist.
  • Sie muss gut auf Hochzeiten aussehen
  • Sie muss schnell Auf- & abbaubar sein
  • Sie darf nicht zu schwer sein, da ich sie ja immer selbst auf-& abbauen muss, auch mit eingebauter Endstufe
  • Der Klang muss gut sein
  • 50 bis 100 Gäste sollte er schon beschallen können
  • Ideal wäre es, wenn auf der Tanzfläche richtig guter Sound ist und drum herum nur noch geringere Lautstärke, damit sich die Gäste an den Tischen unterhalten können.
  • Aber auch, dass man bei Reden oder Ansprachen den Redner auch noch weit hinten hört und nicht nur vorne.


Insbesondere die letzten Punkte sind entscheiden, um die Bauform meines zukünftigen Lautsprechers zu wählen.

Schnell wurde mir klar, dass hier sogenannte Säulenlautsprecher für mich in Frage kommen würden. Sie sehen gut aus, lassen sich schnell auf & abbauen und bieten durch ihre Bauform genau die Möglichkeit Vorne kräftigen Sound zu haben und hinten können sich Gäste noch unterhalten. Perfekt für meine Wahl.

Es gibt einige Anbieter davon auf dem Markt, heute sicherlich noch mehr als Damals. Ich entschied mich aber für die LD Systems Maui 28, da sie im Preis-Leistungsverhältnis einfach echt gut ist.

 

2 Versionen

Was du vorab wissen wolltest ist, dass es die Maui28, also meine Version von vor 8 Jahren, die nennt sich heute G1, in zwei verschiedenen Versionen gab.

In der normalen Maui28 und in der Maui28Mix Version. 

Ich habe tatsächlich beide Versionen hier stehen. Der Hauptunterschied ist, dass die Mix-Version noch viel mehr Anschlüsse eingebaut hat. Sie konnte deutlich mehr als die einfache Version.


Technisches

DieMaui 28 besteht letztendlich nur aus 3 Teilen: 1 Subwoofer, bei dem auch die Endstufe eingebaut ist und alle Anschlüsse dran sind und 2 Säulen-Einheiten, in denen dann die Lautsprecher eingebaut sind. 

Und hier kommt auch die Besonderheit!

Die eine Säule kommt nach unten und hat 8x 3Zoll Lautsprecher hier eingebaut. In der oberen Säule sind nochmal 8 dieser 3Zoll Lautsprecher eingebaut, plus ganz oben ein Hochtontreiber mit Horn. 

Das sind 17 Lautsprecher. Wie cool ist das denn?

Und genau das ist das Geile daran. Alle hohen Töne werden oben über den Köpfen der Menschen und ziemlich weit in den Raum übertragen. Da ist bei Hochzeiten so wertvoll, damit auch bei Reden die Sprache in den letzten Reihen gut verständlich ist.

Unter dem Horn schaltet die Endstufe die Lautsprecher so, dass die Frequenztöne immer weiter nach unten gehen, denn die tiefen Töne brauchen wir nur vorne auf der Tanzfläche.

Die Entwickler des MAUI-Systems haben sich da einen echt interessanten Kniff mit einfallen lassen, um die Abstrahlungseigenschaften der Säule bestmöglich zu optimieren.

Grade bei Säulenlautsprechern spielen die Länge der Schallzeile und der Abstand der einzelnen Treiber eine wichtige Rolle. Zudem ist für die Wiedergabe tiefer Frequenzen mehr Membranfläche notwendig, als für die Wiedergabe hoher Frequenzen gebraucht wird. 

Vereinfacht gesagt heißt das, je höher die Frequenz im Mitteltonbereich, desto weniger von den 3-Zöllern Lautsprechern werden eigentlich benötigt. Konsequenterweise haben die Entwickler bei LD Systems darum auch die Arbeitsbereiche der Säulen in verschiedene Bereiche unterteilt.

In den tieferen Lagen arbeiten alle Treiber. Zu den höheren Lagen hin sind immer weniger Treiber in Betrieb. So schafft man den optimalen Kompromiss zwischen der notwendigen Länge der Schallzeile, der notwendigen Membranfläche und den maximal möglichen Abständen der beteiligten Treiber zueinander.

Im Subwoofer selbst befinden sich nicht nur die 5-Wege Endstufe mit insgesamt 400 Watt, sondern auch 2x 8“ Subwoofer, die wie ein V nach vorne gestellt sind. Dadurch braucht es weniger Membranfläche um einen guten Bass zu erschaffen.

Letztendlich ein Entwickler-Meisterwerk, dass in genau dieser Form zu bauen.

Dank der praktischen Steckmodule ist ein zusätzliches Verkabeln von Lautsprecher zu Endstufe nicht mehr notwendig – Hoch- und Tieftöner sitzen ja sozusagen aufeinander. Ganz ohne Stativ kommt die Maui 28, eben dank des All-in-One-Systems, aus. 

Und dank 120 Gad Abstrahlwinkel dringt der ausgewogene Klang in jede Ecke der Location vor. Das macht sich mehr als nur bezahlt.

 

Anschlüsse

In dem Subwoofer sind ein Verstärker und ein Dreikanal-Mixer integriert. Zumindest bei der Mix-Version. Dabei stehen folgende Eingänge zur Verfügung:

  • XLR-Buchse für ein Mikrofon.
  • Miniklinkenbuchse für MP3-Player oder ähnliche Abspielgeräte.
  • Klinkenbuchse für Instrument.
  • Ein Paar XLR/Klinke-Kombibuchsen (Line) für externe Mischpulte, Keyboards oder Notebooks.


Unter den Eingängen befindet sich ein Mix-Output, der die Summe des internen Mixers weiterleitet. Mischbar sind das Mikrofon, der MP3- oder wahlweise HiZ-Eingang und der Line-Input.

Daneben gibt es einen Regler für die Gesamtlautstärke und einen getrennten Sub-Level-Regler, um das Verhältnis des Subwoofers zu den Topteilen zu justieren. Und das ist wirklich geil. 

Denn grade auf Hochzeiten braucht man in der Dinner-Phas noc keinen vollen Bass und lässt ihn einfach auf halber Kraft laufen. Und zur Party dreht man ihn dann voll rein, damit er sein ganzes Potential ausschöpfen kann.

Und auch wenn die Location mal sagt: Zuviel Bass. Drehst du einfach den Subwoofer runter und alles andere bleibt gleich.


Die fünf LEDs am Panel geben Auskunft über:

  1. ON – Betriebsbereitschaft des Gerätes.
  2. LOCKED – ob die Topteile korrekt eingesteckt sind.
  3. SIGNAL – ein Audiosignal liegt an.
  4. LIMIT – der Grenzbereich des Verstärkers wird erreicht, das Eingangssignal wird dynamisch bearbeitet.
  5. PROTECT – die Schutzschaltung des Maui 28 ist aktiv und hat die Box abgeschaltet, bis der aufgetretene Fehler behoben oder die Überlast abgebaut ist.

 

Vor- & Nachteile

Die Vorteile liegen auf der Hand und sie waren auch der Grund, warum ich mich für die Maui entschieden habe. Der schnelle Auf- & Abbau, der gute Sound, die schöne Optik, das einfache Verkabeln, usw

Wer übrigens versucht, es schon beim Eingangspegel zu übertreiben, den bremsen hervorragend funktionierende Limiter.  Diese sorgen wieder für geregelte Verhältnisse und dass der Lautsprecher keinen Schaden nimmt.


Es gibt aber auch einige Nachteile:

So sind z.b. die Säulen durch ihre Steckverbindung eher ein wenig unfest und ich hatte immer ein wenig Angst vor den Menschen, die sich auf den Partys entweder dagegen lehnen oder dran festhalten wollen. Gott sei Dank ist das nur selten passiert.

Auch empfinde ich das Gitter vorne als zu dünn. Es erinnert eher an Heimkinolautsprecher. Wenn du hier einmal zu fest drückst, hast du es eingebogen. Da hätte ich mir mehr Road-tauglichkeit gewünscht. 

Aber ich sage es auch gleich:
Das ist einer der Punkte, die in der G2 Versione ausgebessert wurden. Zudem gibt es sie jetzt auch in Weiß! Freue dich dafür auf die anderen Videos!

 

Persönliche Erfahrungen

Die Maui ist ein geiler Lautsprecher und ich würde ihn jederzeit empfehlen und auch selbst wieder kaufen. Ich habe hunderte Hochzeiten damit bespielt und wir hatten immer geile Partys. Ich habe sie nur ein einziges mal zum Clippen gebracht. Ansonsten bewahrt sie ihren Klang und liefert einfach nur ab.

Du kannst alleine mit nur 1 Säule bis zu 50 Personen beschallten. Mit zwei sogar bis zu 120 Gästen auf einer Privatfeier. Für Kirmes & Co würde ich sie nicht nehmen, denn der Subwoofer hat eben nur 2x 8“ Membranen drin. Das ist eigentlich ziemlich klein. Du hörst einen guten Klang, du spürst aber keinen Kick-Bass, wie z.b. bei einem 18“ Subwoofer. Dafür ist sie aber auch nicht ausgelegt.

Sie ist in nichtmal 1min aufgebaut. 

Was ich dir aber auf jeden Fall empfehlen kann, ist immer ein Rollwagen und Transporttaschen für den Subwoofer + für die Topteile. Achte hierbei drauf, dass die Gitter innen liegen, sonst hast du ruck zuck eine Delle drinnen.

Der Subwoofer ist mit der eingebauten Endstufe knapp 30kg schwer. Das ist nicht wenig und wenn du 2 davon mal über Treppen und stockwerke schleppst, überlegest du dir schnell, ob es nicht noch was leichteres gibt. Und Ja, das tut es….

 

Die Brüder Maui11, Maui 5 & Maui 44

Die Maui28 hat noch einige Brüder, in der G2 Version. Wie u.a. die kleinere Maui11 oder auch die leichte Maui5, die ich selbst auch besitze und als Lautsprecher für Sektempfänge oder Außenlautsprecher gerne benutze. Dazu gibt es hier auch schon ein Video von mir.

Zudem gibt es die Maui auch noch eine Nummer größer:
Als Maui44. Die rummst alles weg, was sich ihr in den Weg stellt. Wenn dich diese Modelle interessieren, habe ich sie dir oben im Beitrag alle mal verlinkt mit dem aktuell günstigsten Preis.

 

FAZIT

Ja, das war es mit dem ersten Teil. 

Um ehrlich zu sein werde ich sie vermissen. Wir haben so viel geile Partys zusammen gerockt. Sie hat mich noch nie im Stich gelassen.

Aber wir gehen nun neue Wege und zwar mit der Maui28 G2 in Weiß. Und die hat all die Stärken der ersten Version, aber keine ihre Schwächen. Und diese Version erwartet dich im nächsten Beitrag.

Die beliebtesten DJ Kurse im DJ Store

LD Systems MAUI 28 G2 - REVIEW
LD Systems MAUI 28 G2 - REVIEW

LD Systems Maui 28 G2

Nachdem ich dir im ersten Beitrag schon die Maui28 G1 gezeigt habe, die ich nun 8 Jahre im Einsatz hatte, gibt es hier das aktuelle G2 Modell. Es hat all die Stärken der G1, aber keine ihrer schwächen. 

Du findest die Lautsprecher mit dem derzeit günstigsten Preis zudem hier verlinkt:

  • Maui 28: Hier klicken!
  • Maui 5: Hier klicken!
  • Maui 11: Hier klicken!
  • Maui 44: Hier klicken!

  • Aber nun lass uns starten!


    Was erwartet dich in diesem Video?

    Warum ein Säulenlautsprecher für uns Musiker, DJs & Solokünstler so wertvoll ist. 

    • Zudem gibt es ein Unboxing (im Video)
    • einige Vor- & Nachteile dieses Lautsprechers
    • Ich zeige dir mal ihre Anschlüsse & technischen Daten
    • den Auf- & Abbau und
    • gebe dir einige persönliche Erfahrungen mit.


    Los geht’s:


    Wieso ich mich für die Maui 28 entschieden habe

    Als ich vor knapp 8 Jahren den Weg ging, um mir meine ersten eigenen Lautsprecher als DJ zu kaufen, machte ich mal eine Auflistung welchen Anspruch ich überhaupt an einen Lautsprecher habe. Und die habe ich dir im ersten Beitrag schon genannt.


    Technisches

    Die Maui 28 G2 besteht wie auch der Vorgänger letztendlich nur aus 3 Teilen. 1 Subwoofer, bei dem auch die Endstufe eingebaut ist und alle Anschlüsse dran sind und 2 Säulen-Einheiten, in denen dann die Lautsprecher eingebaut sind. 

    Und hier kommt auch die Besonderheit!

    Die eine Säule kommt nach unten und hat 8x 3Zoll Lautsprecher hier eingebaut. In der oberen Säule sind nochmal 8 dieser 3Zoll Lautsprecher eingebaut, plus ganz oben zwei Neodym Drucktreiber mit Horn. 

    Das sind 18 Lautsprecher. Wie cool ist das denn?

    Und genau das ist das Geile daran. Alle hohen Töne werden oben über den Köpfen der Menschen und ziemlich weit in den Raum übertragen. Da ist bei Hochzeiten so wertvoll, damit auch bei Reden die Sprache in den letzten Reihen gut verständlich ist.

    Unter dem Horn schaltet die Endstufe die Lautsprecher so, dass die Frequenztöne immer weiter nach unten gehen, denn die tiefen Töne brauchen wir nur vorne auf der Tanzfläche.

    Die Entwickler des MAUI-Systems haben sich da einen echt interessanten Kniff mit einfallen lassen, um die Abstrahlungseigenschaften der Säule bestmöglich zu optimieren.

    Im Subwoofer selbst befinden sich nicht nur die mit insgesamt 2000 Watt, sondern auch 2x 8“ Subwoofer, die wie ein V nach vorne gestellt sind. Dadurch braucht es weniger Membranfläche, um einen guten Bass zu erschaffen.

    Dank der praktischen Steckmodule ist ein zusätzliches Verkabeln von Lautsprecher zu Endstufe nicht mehr notwendig – Hoch- und Tieftöner sitzen ja sozusagen aufeinander. 

    Ganz ohne Stativ kommt die Maui 28 aus. Und dank 120 Gad Abstrahlwinkel dringt der ausgewogene Klang, genau wie im Vorgängermodell,  in jede Ecke der Location vor. 

    Das macht sich mehr als nur bezahlt.

     

    Anschlüsse

    In dem Subwoofer sind ein Verstärker und ein Vierkanal-Mixer integriert. Dabei stehen folgende Eingänge zur Verfügung:

    • XLR-Buchse für ein Mikrofon.
    • Miniklinkenbuchse für MP3-Player oder ähnliche Abspielgeräte.
    • Klinkenbuchse für Instrument.
    • Ein Paar XLR/Klinke-Kombibuchsen + Chinch (Line) für externe Mischpulte, Keyboards oder Notebooks.
    • Und die Möglichkeit dein Handy über Bluetooth mit dem Lautsprecher zu koppeln.


    Alleine diese Bluetooth Möglichkeit ist echt gut. 

    Wie oft baue ich meine Technik auf einer Hochzeit ab und im Hintergrund soll noch ein wenig Musik laufen. Einfach Handy per Bluetooth dran und die Säule noch ein wenig stehen lassen. – Absolut goldwert.

    Daneben gibt es einen Regler für die Gesamtlautstärke und einen getrennten Sub-Level-Regler, um das Verhältnis des Subwoofers zu den Topteilen zu justieren. 

    Und das ist wirklich geil. Denn grade auf Hochzeiten braucht man beim Abendessen noch keinen vollen Bass und lässt ihn einfach auf halber Kraft laufen. Und zur Party dreht man ihn dann rein, damit er sein ganzes Potential ausschöpfen kann.

    Und auch wenn die Location mal sagt: Zuviel Bass. Drehst du einfach den Subwoofer runter und alles andere bleibt gleich.

     

    Die acht LEDs am Panel geben Auskunft über:

    • ON – Betriebsbereitschaft des Gerätes.
    • SIGNAL – ein Audiosignal liegt an.
    • LIMIT – der Grenzbereich des Verstärkers wird erreicht, das Eingangssignal wird dynamisch bearbeitet.
    • PROTECT – die Schutzschaltung des Maui 28 ist aktiv und hat die Box abgeschaltet, bis der aufgetretene Fehler behoben oder die Überlast abgebaut ist.
    • SETUP – ob die Topteile korrekt eingesteckt sind.
    • MONO & STEREO

     

    Vor- & Nachteile

    Die Vorteile liegen auf der Hand und sie waren auch der Grund, warum ich mich für die Maui entschieden habe. Der schnelle Auf- & Abbau, der gute Sound, die schöne Optik, das einfache Verkabeln, usw


    Es gibt aber auch einige Nachteile:

    So sind z.b. die Säulen durch ihre Steckverbindung eher ein wenig unfest und ich hatte immer ein wenig Angst vor den Menschen, die sich auf den Partys entweder dagegen lehnen oder dran festhalten wollen. Gott sei Dank ist das nur selten passiert.

    Bei der Maui G1 empfand ich das Gitter vorne noch als zu dünn, da wurde hier ausgebessert und richtig roadtaugliches Material verwendet.

    Ein riesen Vorteil hat dieses Modell:
    Es besteht die Möglichkeit den Subwoofer und die Topsäule getrennt voneinander aufzustellen. Dazu gibt es ein Zubehör, welches das möglich macht. Dann steht das Topteil auf einem kleinen Stativ und der Subwoofer getrennt. Das sieht mal richtig geil aus!

     

    Persönliche Erfahrungen

    Die Maui ist ein geiler Lautsprecher und ich würde ihn jederzeit empfehlen und auch selbst wieder kaufen. Ich habe hunderte Hochzeiten mit der G1 bespielt und wir hatten immer geile Partys. Nun führe ich diese Partyreihe mit der G2 fort.

    Der Klang ist nochmal deutlich besser, weil eine bessere Endstufe drin ist, ein Hochtöner mehr und sie nun 2000Watt, statt nur 400Watt hat.

    Du kannst alleine mit nur 1 Säule bis zu 70 Personen beschallten. Mit zwei sogar bis zu 150 Gästen auf einer Privatfeier. Für Kirmes & Co würde ich sie nicht nehmen, dafür ist sie dann doch zu klein und auch viel zu edel.

    Sie ist in nichtmal 1min aufgebaut. Was ich dir aber auf jeden Fall empfehlen kann, ist immer ein Rollwagen und Transporttaschen für den Subwoofer + für die Topteile.

    Der Subwoofer ist mit der eingebauten Endstufe knapp 20kg schwer. Das sind 10kg weniger als noch im Vorgängermodell. Und das bei besserer Qualität.


    Ich hoffe, ich konnte dir einen ersten Überblick über die Maui28 G2 geben. Wie ich dir sagte, ist dies eine 3-teilige Videoreihe, bei der jetzt der nächste Beitrag mit meiner Erfahrung im LIVE Einsatz kommt.

    Schön, dass du dabei bist. Und wenn du als DJ mehr machen willst, solltest du dir mal meine DJ-Schule ansehen.

    DJ Schule ansehen

    Hochzeits DJ Schule
    LD Systems MAUI 28 G2 REVIEW im Live Einsatz
    LD Systems MAUI 28 G2 REVIEW im Live Einsatz

    LD Systems Maui 28 G2 im Live Einsatz

    Die LD Systems Maui 28 G2

    Das ist mein aktueller Lautsprecher und in diesem Beitrag mit Video gebe ich dir einige Eindrücke vom ersten Live Einsatz mit ihr. 

    Hast du da Lust drauf? Dann geht’s jetzt los!

     

    Vor kurzem spielte ich den ersten Gig mit der Maui 28 G2 (VideoLog dazu ansehen), nachdem ich die G1 schon auf über 250 Feiern im Einsatz hatte. 

    • Was ist der Unterschied?
    • Was macht sie anders? 


    Dazu gibt es jetzt einige Infos.

    In erster Linie habe ich mir die G2 Version in Weiß geholt, das war in der G1 Version noch nicht möglich.

    Und für mich als Hochzeits DJ ist das einfach auch die bessere Wahl. 

    Sie sieht in weiß viel edler und hochwertiger aus. Die mehr Power und die zusätzlichen Einzellautsprecher in der G2 Version, die ich Euch im letzten Beitrag zeigte, sorgten auch für viel mehr Präsenz & Volumen auf der Tanzfläche.

    Allerdings passierte mir schon der erste Fehler beim Aufbau & Verkabeln. Denn ich bin wie jeder andere DJ: Wir lesen keine Anleitung, wir machen einfach! Und so machte ich erst mal etwas falsch.

    Denn in der G1 Version war es so, dass ich mit beiden XLR Kabeln aus dem DJ Controller gemeinsam in die erste Säule der Maui28 reinging. Und von dort aus auch mit 2 Kabeln raus und in die nächste Säule rein.

    Und so machte ich das auch bei der G2 Version und wunderte mich warum die eine Säule leiser war als die Andere. 

    Anfangs dachte ich mein Kabel wäre kaputt, so dass ich erst mal ein neues Kabel verlegte. 

    Aber es war immer noch so. Eine Seite lauter als die Andere. 

    Erst als mir einfiel, dass ich sie ja mal normal anschließen könnte (Normal heißt: Du gehst mit dem XLR Stecker Rechts aus dem DJ Controller in die rechte Maui28 Säule und mit dem XLR Stecker Links in die linke Maui28 Säule). Erst als ich das machte, war der volle Klang da und beide Säulen gleich laut. Fehler behoben!


    Der Soundcheck

    Schon beim Soundcheck fiel mir auf, dass die G2 Version deutlich mehr Power hat als die G1 Version, insbesondere im Bass Bereich. Ich orientierte mich auch hier wieder an meiner G1 Einstellung und stellte bei Hintergrundmusik den Subwoofer nur auf 50% und zur Party drehte ich ihn voll rein!

    Großer Fehler, denn es war zuviel Bass. 

    Ja wirklich. Vor allem zuviel Bass bei mir hinter dem DJ Pult, denn dort sammelt er sich gerne. 

    Es war soviel, dass mein Mikrofon sofort Rückkopplungen bekam, sobald ich es aktivierte, was das Moderieren echt erschwerte. Ich habe den Bass auf 70% runter gedreht, dann war auch die Rückkopplung weg.

    Diese Bassfelder hinter dem DJ Pult war auch schon in der Maui28 G1 vorhanden, aber nicht so stark wie in der G2 Version. Das liegt aber daran, dass sie auch weniger Power hatte.

    Das ist auch der Aufstellung verschuldet. Denn oftmals stehen die Säulen ja rechts und links neben dir und eine andere Aufstellungsart könnte hier helfen. Das hat mit Schallwellen zu tun und dass Bässe sich auslöschen oder sammeln können. Aber das wäre jetzt zu viel für diesen Beitrag hier.

    Wie könnte man das lösen?

    Entweder man dreht den Bass nicht voll rein, sondern achtet auf eine gute Einstellung oder man stellt die Subwoofer anders auf. 

    Es geht ja nur um die Subwoofer. Und dafür bietet LD System Zubehör an, so dass man die Säulen auf kleine Stative stellt und die Subwoofer woanders hin. Sieht übrigens auch supergeil aus.

    Was macht sie aber im Live Einsatz besser?
    Nunja: Sie hat einen besseren Klang, ordentlich Bass (bitte den Bass nicht mit einem 18“ Sub vergleichen) und sie ist vor allem robuster durch die stärkeren Gitter. Und sie ist leichter: Ganze 10kg als noch die G1 Version. 

    Das haben wir beim Schleppen gemerkt, denn wir mussten ja in den 6. Stock damit.

    Und dann ging die Party los! (Siehe Video)

     

    Fazit

    Mein Fazit: Den ersten Live Einsatz hat sie perfekt gemeistert. Ich muss mich nur noch ein wenig besser in Aufstellung und die Bass-Einstellung rein finden.

    Ich bin wirklich glücklich mit ihr, denn im Preis Leistungs Verhältnis ist sie sagenhaft, insbesodere für uns Hochzeits DJs. 

    Ich kann dir eine klare Empfehlung aussprechen!

    Und auch den Tipp geben: Es gibt sie auch noch 2 Nummern kleiner als Maui5 oder Maui 11 und auch eine Nummer größer als Maui44.


    Und Ich bin gespannt was eine MAUI 28 G3 alles können wird, die möglicherweise in Zukunft irgendwann kommt...

    Hättet Ihr Wünsche oder Verbesserungsvorschläge, die LD Systems dabei berücksichtigen könnte? Dann schreibt sie bitte mal unter dem Video Nr. 3 in die Kommentare.

    Ich sage Dankeschön fürs Lesen (Oder Video ansehen) und wenn du mehr Tipps & Infos zu Musik & dem DJing wünschst, dann abonniere den YouTubeKanal und aktiviere die Glocke.

    Oder wenn du es willst, kannst du dir hier mein Gratis Geschenk für Alle Neuen auf meinem Kanal abholen:

    Geschenk abholen

    Bis zum nächsten Mal.

    - Mike

    DJ Coachings Mike Hoffmann
    Thomann - Hier kaufen die DJs ein

    Weitere interessante Blogartikel

    Woher bekommen DJs ihre Musik

    Woher bekommen DJs ihre Musik? In 2022


    Früher haben DJs CDs gekauft und die Musik darin digitalisiert, dich das CD Zeitalter ist vorbei. Wie kommen DJs heute an ihre Musik. 3 Möglichkeiten gibt es hier im Blog, inklusive Video. Viel Spaß... mehr lesen →
    DJ Talk

    DJ Talk - Lerne von erfahrenen DJs


    Es gibt so viele gute und erfahrene DJs da Draußen. Aber du kannst dich nicht mit allen treffen und sofort von Ihnen lernen. Daher habe ich mich mit Ihnen getroffen und ihnen einige Fragen gestellt. Hier lernst du von ihren Erfah... mehr lesen →

    DJ Mike Hoffmann - Event DJ Experte für Hochzeiten & grandiose Events Anonym hat 4,62 von 5 Sternen 209 Bewertungen auf ProvenExpert.com