05.01.2022

Was kostet es DJ zu werden?

Was kostet es DJ zu werden
Was kostet es DJ zu werden? 

Hast du dir diese Frage auch mal gestellt? 

In diesem Beitrag mit Video will ich dir mal einige Gedanken und eine Antwort darauf geben. Los geht’s...

WAS KOSTET ES DJ ZU WERDEN?

Was kostet es DJ zu werden?

Um diese Frage richtig zu beantworten, müssen wir sie in 3 Bereiche unterteilen:

  • Geld
  • Wissen
  • Zeit


Das kostet es uns DJ zu werden!
Also das müssen wir auf jeden Fall investieren! 

Natürlich spielt es auch eine entscheidene Rolle welche Art DJ du werden willst, aber dazu habe ich dir schon ein eigenes Video zu gemacht, damit du überhaupt mal siehst, welche Art DJs es gibt. 

Video ansehen


In diesem Blog sprechen wir über den mobilen DJ, im speziellen über den Hochzeits DJ. Denn darum dreht sich ja dieser ganze Kanal.

Also lass uns mal mit den 3 Bereichen starten und ich geb dir einige Gedanken & Infos dazu:


Der erste Punkt ist: 

GELD

  • Was kostete es dich an Geld?
  • Für was musst du überhaupt Geld ausgeben?


Einerseits für Technik, anderseits für Musik und auch für alles was so drum rum anfällt. Ich nenne das mal Sonstiges. 

TECHNIK

  • DJ Laptop: 800€
  • DJ Software: 200€
  • DJ Controller: 1000€
  • Lautsprecher: 2000€
  • Lichttechnik: 1000€
  • Mikrofone: 200€
  • Kabel, DJ Stand und alles was du sonst an Technik brauchst: 1000€


So benötigst du für die Technik 5000-8000€, wenn du alles kaufen willst. 

Wie man günstiger an Technik kommt, dazu habe ich dir schon ein Video aufgenommen.

Video ansehen


MUSIK

Die Musik ist das Herzstück.

Sie ist der Grund weswegen wir gebucht werden, also sollten wir hier mit am Meisten investieren. 

Als mobiler DJ benötigst du ein grundlegendes Musikarchiv über mehrere Musikrichtungen & Jahrzehnte. Das dauert oft mehrere Jahre, um es auszubauen und kostet schnell mal mehrere 10.000€. Bei war das so. 

Ob das in Zukunft durch Streaming noch nötig ist, wird die Zukunft zeigen. 

Woher du gute Musik bekommst, habe ich dir detailliert in einem Beitrag verfasst. Auch den verlinke ich dir mal.

Beitrag ansehen


SONSTIGES

Da fällt jetzt alles an, was du brauchst um das DJing überhaupt ausüben zu können. Also alles was sich ums Business dreht. Darunter fallen z.b.

  • Gema Gebühren
  • Auto, Spritkosten & Fahrtkosten
  • Eventuell Büroaustattungen
  • Handy & Telefonkosten
  • Versicherungen
  • Technikprüfungen & Erneuerungen
  • Webseitenerstellung & Pflege
  • Werbekosten um Aufträge zu bekommen
  • Softwares Aufträge & Kunden zu managen
  • Weiterbildungen & Kurse
  • Steuerberater
  • Apps für Social Media
  • und viel viel mehr


Das sind Dinge, die kosten auch mehrere Hundert bis Tausende an Euro. Der Vorteil ist, dass man vieles davon monatlich bezahlen kann.



WISSEN

Wissen ist der nächste große Punkt neben dem Geld.

Also all Das was du wissen musst um den Job ausüben zu können. Darunter fallen auch Lernen & Erfahrungen. Du musst dich regelmäßig hinstellen und üben. Du musst deine Technik beherrschen, immer auf dem neusten Musikstand sein, regelmäßig nach neuer Musik gucken und du  musst das Wissen haben um auch das Business dahinter zu beherrschen. 

Denn es bringt nichts ein guter DJ zu sein, wenn du nicht weißt wie du dich bekannt machst. Dann bucht dich auch keiner.

Lernen und Wissen ist unumgänglich. Aber heute so einfach wie nie zu bekommen. 

Hol dir einen Trainer, der dir das DJing beibringen kann oder besuche eine DJ Schule. Hol dir einen Coach, der mit dir dein Marketing einrichtet, damit du auch Aufträge bekommst. Das ist heutzutage alles Möglich. 

Fang z.b. mit meinem Ratgeber an: 
Dem DJ Business Leitfaden. Damit lernst du schon mal die 7 Punkte kennen, die dafür sorgen können, dass dein Business durch die Decke geht.

DJ Business Leitfaden downloaden



ZEIT

Der dritte Punkt, was es dich kostet DJ zu werden ist: Zeit. Und ich sehe diesen Punkt als den Wertvollsten an.

Du musst Zeit investieren um alles handhaben zu können. Und damit ist nicht nur das Auflegen selbst gemeint, sondern die Zeit auch alles zu organisieren oder dir das ganze Wissen anzueignen um den Job machen zu können oder auf dem aktuellsten Stand zu sein. So wie wir es eben im Bereich Wissen hatten.

Ich finde ihn so wertvoll, weil Zeit bei uns allen limitiert ist. Wir haben Alle nur 24std pro Tag Zeit. 

Und irgendwann wirst du im Leben an einen Punkt kommen, da hast du weniger Zeit vor dir, als du bisher schon hattest. Dann wird Zeit das Wertvollste was du besitzen kannst. 

Denk da mal drüber nach!


FAZIT

Also kostet es dich Geld, Wissen & Zeit um den Job machen zu können.

Und du kannst natürlich von dem einen mehr aufbringen um das andere zu sparen:

Du kannst z.b. Geld investieren um dir einen Steuerberater zu holen. Das spart dir Wissen um das nicht selbst lernen zu müssen + Zeit um es selbst nicht machen zu müssen.

Du kannst aber auch Zeit & Wissen investieren um Geld zu sparen. 

Nehmen wir nochmal den Steuerberater:
Du kannst Zeit investieren und das alles selbst lernen, dann musst du keinen Steuerberater bezahlen.

Und so ist das mit vielen Dingen rund uns DJing. Du kannst das eine investieren um in einem anderen Bereich zu sparen.

Ich sehe oft dass DJs viel Geld in Technik investieren, aber beim Punkt Wissen für ihr Business sparen. 

Das sorgt dafür, dass sie tolle DJ Controller haben, aber sie diese nur zuhause benutzen können, weil sie wenige oder keine Bookings bekommen. 

Hast du das auch schon mal gesehen?


Das sind die sogenannten Opportunitätskosten.
Und die vergessen die meisten oder wisssen gar nicht, dass es die gibt. 

Was ist mit dem Geld was du liegen lässt und nicht verdienst, weil dir das Wissen dazu fehlt?

Lieber 1000€ in einen DJ Controller investiert und dafür nicht in eine Weiterbildung um zu lernen wie man Aufräge bekommt? Damit lässt du hunderte oder Tausende Euro an Gage liegen, die du nicht verdient, weil die Kunden anderen DJs buchen. Das sind Opportunitätskosten!

Die beste Investition ist die, in sich selbst. Wissen ist das Entscheidene. Und auch wie man es anwendet!


EMPFEHLUNG

Du könntest z.b. wenn du mit deiner Gage noch unter 1000€ pro Booking liegst mit einem Preis Strategien Coaching bei mir lernen, deine Preise zu erhöhen und das Mehr-Geld sofort mitnehmen. 

Das kostet dich eine Investition + Zeit um das Wissen dazu zu lernen. Und schon lässt du kein Geld mehr liegen. Sondern nimmst es sofort bei jedem Gig mit. 

Das sind ruck zuck mehrere Tausend Euro.


Opportunistätskosten ist das Geld oder die Chance, die du einfach liegen lässt, obwohl sie da ist. 

Und die richtige Frage dazu ist:
Was kostet es dich wirklich, wenn du die Chance nicht nutzt? 

Das war es mit diesem Beitrag. Und wenn du mehr machen willst, schau dir meine Personal Coachings und DJ Kurse mal an. Nicht, dass du Chancen liegen lässt...

- Mike

Weitere interessante Blogartikel

Woher bekommen DJs ihre Musik

Woher bekommen DJs ihre Musik? In 2022


Früher haben DJs CDs gekauft und die Musik darin digitalisiert, dich das CD Zeitalter ist vorbei. Wie kommen DJs heute an ihre Musik. 3 Möglichkeiten gibt es hier im Blog, inklusive Video. Viel Spaß... mehr lesen →
DJ Talk

DJ Talk - Lerne von erfahrenen DJs


Es gibt so viele gute und erfahrene DJs da Draußen. Aber du kannst dich nicht mit allen treffen und sofort von Ihnen lernen. Daher habe ich mich mit Ihnen getroffen und ihnen einige Fragen gestellt. Hier lernst du von ihren Erfah... mehr lesen →

DJ Mike Hoffmann - Event DJ Experte für Hochzeiten & grandiose Events Anonym hat 4,62 von 5 Sternen 209 Bewertungen auf ProvenExpert.com